Auf dieser Website finden Sie wichtige Informationen über die steirischen Gymnasien.
Neben dem Leitbild der steirischen Gymnasien und dem Wert von Allgemeinbildung stellen wir Ihnen in einer Übersicht alle steirischen Gymnasien vor.
Weiters laden wir Sie ein die Berichte zum Tag des Gynasiums zu lesen, der im Schuljahr 2016/17 am 11. November 2016 stattgefunden hat. Ziel dieses jährlichen Aktionstages ist es, den Wert der Allgemeinbildung für die Gesellschaft bewusst zu machen.
Zusätzlich finden Sie auch eine Übersicht über die Tage der offenen Tür an steirischen Gymnasien, wichtige Links und Informationen über die Schulanmeldung am Gymnasium.
Leitbild
Allgemeinbildung
Gymnasien in der Steiermark
Tag des Gymnasiums 2016
Das war der Tag des Gymnasiums 2016
Tage der offenen Tür
Karte
Anmeldung am Gymnasium
Stimmen zum Gymnasium
Links
Impressum
Archiv
Das war der Tag des Gymnasiums 2015
Stimmen zum Gymnasium
Dr. Anton Rosenberger
Öffentlicher Notar
"Das breite Bildungsangebot einer AHS hat mir eine vielseitige und praxisnahe Berufsorientierung vermittelt.
Die Werte traditioneller und klassischer Allgemeinbildung haben mein humanistisches Weltbild geprägt."
DDr. Ulrike Kuchler
Privatdozentin an der Medizinischen Universität Wien, Maturajahrgang 1996, BG/BRG Stainach
"Aufstehen, abputzen, weitergehen. Immer durchbeißen! Dem nachgehen, wozu man sich berufen fühlt, dann wird man wirklich gut. Alles Gelernte wird irgendwann wichtig. Am Gymnasium hat mir das intensive Erlernen von Fremdsprachen für meinen späteren beruflichen Werdegang sehr viel gebracht."
Dieter Zaunschirm
Direktor der Raiffeisenbank Weiz
"Allgemeinwissen und das enorm breite Spektrum der Ausbildung waren mir in meinem Berufsleben sehr wertvolle Hilfen."
Dipl.Ing. Christina Fressel
Vorsitzende des Alumni Club Liebenau, BG/BORG HIB Graz-Liebenau
"Das Gymnasium HIB Liebenau war für mich nicht nur geografisch die beste Wahl, sondern auch durch ihre große Vielfalt an Angeboten (Sport, Sprachen, Musik). Von der ersten Klasse weg wurden unsere sprachlichen Fähigkeiten gefördert und entfaltet. Nach 8 Jahren Schule hatte ich immerhin 3 verschiedene Sprachen erlernt. Doch neben den Sprachen wurde mein Technikinteresse vor allem im Informatik und Physikunterricht geweckt. Auch nach vielen Jahren denke ich gerne an die Schulzeit zurück."
Christian Wehrschütz
ORF-Auslandskorrespondent, BG/BRG Kirchengasse
"Meine Lehrer [im Gymnasium] hatten natürliche Autorität, waren aber auch noch nicht völlig der "permanenten Revolution" der Schulversuche preisgegeben. Das Gymnasium ganz im Sinne der "Feuerzangenbowle" war ein wichtiger Abschnitt meines Lebens, an den ich gerne zurückdenke. "non scolae sed vitae discimus“ - das haben meine Lehrer beherzigt - für mich war das Gymnasium eine "Anstalt", die mich wirklich auf mein späteres Berufsleben vorbereitet hat."
Emanuel Pogatetz
Professional Athlete, BG/BORG HIB Graz-Liebenau
"Die hervorragende schulische Ausbildung der HIB Liebenau hat für mich den Grundstein gelegt um neben meinem Beruf als Profifußballer erfolgreich durchs Leben zu gehen. Neben dem hohen Niveau des Unterrichts habe ich auch die vielfältigen sportlichen Angebote der HIB Liebenau besonders geschätzt."
HR Mag. Friedrich MALLI
Direktor des BORG Deutschlandsberg
"Das BORG Deutschlandsberg hat seit seiner Gründung 1965 weit über 4000 WeststeirerInnen mit der Reifeprüfung ausgestattet.
Viele haben erfolgreich studiert und vielfältige Karrieren gemacht. Gar nicht so wenige sind in die Region zurückgekehrt und wirken als Pädagogen, Ärzte, Betriebsleiter, Techniker. Sie haben im Gymnasium ihre intellektuellen und musischen Begabungen entfaltet. Viele bringen sich in der kulturellen und gesellschaftlichen Szene konstruktiv ein, auch in der (Kommunal-)Politik.
Die Investition des Bundes trägt in der Region durch die AbsolventInnen reiche Frucht."
HR Dr. Horst Lattinger
Landesschulratspräsident a.D., † am 3. Sep. 2016
"Das Gymnasium, meine Lebenschance… Nach einer entbehrungsreichen Kindheit, erkannte ich sehr früh, dass der erfolgreiche Besuch des Gymnasiums mir die Chance für ein besseres Leben bot. Natürlich musste ich häufig ziemlich kämpfen, um nicht auf der Strecke zu bleiben, aber ich war sehr motiviert und natürlich ehrgeizig. Rückblickend habe ich den Eindruck, dass ich nichts lernen musste, das ich nicht später irgendwann einmal brauchen konnte. Damals hatte nicht nur der Weg zum Wissen, sondern auch das das Wissen selbst einen hohen Stellenwert. Es gab selbstverständlich Lehrer, die ich mehr fürchtete als liebte, aber insgesamt habe ich meine Gymnasialzeit in durchaus positiver Erinnerung. Das Schicksal wollte es, dass ich Jahre später als zuständiger Landesschulinspektor gewissermaßen an diese Schule zurückkehrte…"
Univ.-Prof. Mag. Dr. F.J. Seibert
Vorstand Univ.-Klinik für Unfallchirurgie, Medizinische Universität Graz, BG/BORG HIB Graz-Liebenau
"Die ganzheiltliche Ausbildung während meiner Gymnasialzeit half mir eine solide Basis für meinen späteren beruflichen Werdegang zu legen. Bin meinem damaligen Professoren dankbar für die breite Ausbildung auf hohem Niveau."
Brigadier Mag. Heinz Zöllner
Militärkommandant von Steiermark, Absolvent des BG/BRG Weiz
"Auch nach mehr als 30 Jahren blicke ich gerne auf meine Schulzeit im BG/BRG Weiz zurück. Die umfassende Bildung, die mir während meiner Zeit vermittelt wurde, hat mich sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld wesentlich positiv begleitet und beeinflusst. Auf die äußerst kompetent vorgetragenen Lerninhalte und die vermittelten „soft skills“ konnte ich im Zuge der folgenden Ausbildung aufbauen und diese weiter vertieften und anwenden. Zusammengefasst sehe ich meine universelle Ausbildung am Gymnasium als Grundstein für meine weitere Entwicklung."
© Fußzeile Copyright